Kategorien
E-Commerce Informationen

Was ist Dropshipping?

Wir gehen kurz auf die wesentlichen Bestandteile des Dropshipping Handels ein und geben Ihnen einige kleine Infos über das Thema Dropshipping an die Hand.

Was genau ist Dropshipping?

Dropshipping ist ein Ecommerce Geschäftsmodell, bei dem von dem Onlinehändler waren verkauft werden, die dieser nicht in seinem Lager hat. Hierbei wird die Ware direkt vom Hersteller bzw. Dropshipping Lieferanten an den Endkunden verschickt, ohne dass der Händler die Ware physisch erhält. Das ganze wird auch als Streckengeschäft definiert. Der Kniff hierbei: Der Kunde erhält durch Branding der Pakete und mehr trotzdem das Gefühl, dass das Paket direkt vom Onlinehändler kommt.

Warum ist Dropshipping spannend?

Der wohl wesentliche heranzuführende Vorteil des Dropshipping ist das wegfallen der Versandlogistik, die Vorfinanzierung der Warenbestände sowie die Lagerung. Die Produkte werden direkt vom Hersteller ohne Umwege an den Endkunden gesendet und somit Zeit- und Geld gespart. Bei diesem Modell gewinnen dann sowohl der Kunde als auch der Onlinehändler und der Hersteller, denn jeder kriegt einen Teil vom Kuchen und dem Endkunden fällt im Idealfall das Streckengeschäft nichtmal auf.

Die Einkaufskosten entstehen erst, wenn der Händler die Ware des Lieferanten verschickt, was ein weiterer großer Vorteil ist. Dem Lieferanten ist eine immense Relevanz zuzusprechen, da nur dieser die Produktqualität und Lieferzeit beeinflussen kann, der Händler begibt sich somit in eine starke Abhängigkeit. Die Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit des ausgewählten Lieferanten sind somit von höchster Priorität!

Wie kann ich mit dem Dropshipping anfangen?

Diese Frage wollen wir mit 3 einfachen Schritten beantworten:

  1. Lieferant kontaktieren, der Dropshipping anbietet: Zunächst sollten Sie einen Lieferanten finden, der Dropshipping anbietet und einen Vertrag mit diesem schließen. Wenn Sie eine vertragliche Basis ausgehandelt haben, erhalten Sie die Produktdaten und können starten.
  2. Produkte im eigenen Onlineshop oder auf Marktplätzen hochladen: Wenn Sie die Produktdaten erhalten haben, können Sie die Produktdaten auf Ihren Kanälen hochladen, hierbei muss auch noch ein Preis kalkuliert werden, der natürlich auch Gewinn für Sie abwirft.
  3. Die Kunden kaufen bei Dir: Nun ist alles bereit und sobald der erste Kunde kauft, kommt der Stein ins Rollen. Sie leiten die Bestellung des Kunden weiter an den Lieferanten (idealerweise automatisiert via Schnittstelle)

Mit diesen 3 einfachen Schritten ist der Dropshipping Prozess kurz und knackig beschrieben.

Von Jan Droste

Jan Droste ist ein aus Geesthacht stammender Betriebswirt (B.A.), der sich mit allen Themen rund um den Vertrieb und Verkauf beschäftig – Euer erster Ansprechpartner! Durch diverse vergangene Projekte in Zusammenarbeit mit Jonas Kwiedor kennt er sich auf dem Gebiet des Webdevelopment bereits bestens aus. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, Ihnen die perfekt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Microservice, Applikation oder Schnittstelle zu vermitteln um Ihre Firma oder Unternehmung aussagekräftig und hochwertig online zu repräsentieren.