Kategorien
Informationen

Lokal- & Onlinehandel kombinieren?

Sind Automatisierungen Lokal & Online in Verbindung möglich und was ist das Potenzial?

Potenziale im Einzelhandel

Das Ladengeschäft ist im Einzelhandel nach wie vor eines der wesentlichen Bausteine zum Vertrieb der eigenen Ware und dient als wesentliches Aushängeschild, vor allem im lokalen Umfeld. Nicht nur Corona bedingt hat sich der Einzelhandel dynamisch hin zu einem hybriden System aus Online Handel und lokalem Verkauf gewandelt. Click & Collect und Cloud Kassensysteme waren hier erst der Anfang.

Das große Potenzial des Einzelhändlers besteht neben den zahlreichen Förderungen die zur Verfügung stehen auch in der Lagerhaltung direkt im Ladengeschäft und den Mitarbeitern vor Ort, sodass nicht nur das verwalten selbst sondern auch das Fulfillment ergänzend zum Handel im Ladengeschäft für das Online Geschäft funktionieren kann.

Lokal & Online verbinden – doch wie?

Als Ladengeschäft wird bereits in dem Kassensystem die Ware in einer Art „Warenwirtschaft“ gepflegt, die gepflegten Daten in einem von außen ansprechbaren System sind die Grundlage, um automatisierten Onlinehandel zu ermöglichen. Ist das Kassensystem Cloud basiert und via API ansprechbar, so kann man dieses problemlos an den eigenen Onlineshop oder auch potenzielle Marktplätze wie Idealo, Zalando und viele mehr anbinden, sodass dann beispielsweise folgende Datensätze automatisiert untereinander ausgetauscht werden:

  • Produkte
  • Bestände
  • Bestellungen

Somit bleiben die internen Prozesse gleich und das Ladengeschäft wird um den Onlinehandel ergänzt, sodass dem Kunden das beste aus 2 Welten zur Verfügung steht und beide Bereiche und somit auch viele Zielgruppen neben dem lokalen Umfeld einbezogen werden. Für die Mitarbeiter wird der Verkaufsprozess außerdem nahtlos ergänzt und Überverkäufe sowie Komplikationen präventiv werden vermieden.

Start ohne cloudbasiertes Kassensystem – was ist möglich?

Auch ohne ein Cloud basiertes Kassensystem können die Prozesse automatisiert werden und das verwalten der Produkte und Bestellungen lokal gesteuert werden. Hier bieten sich Warenwirtschaftssysteme wie Afterbuy an, um die relevanten Datensätze für den Onlinehandel einzuspielen und von dort aus an alle Marktplätze und den eigenen Onlineshop anzubinden. Wir empfehlen für dieses Konstrukt Afterbuy als Warenwirtschaft und als Shopsystem Shopify. Wir haben ein kleines Paket geschnürt, das Ihnen einen vollumfänglichen Einstieg in den Onlinehandel ermöglicht, schauen Sie gern hier vorbei:

Optionen gesichtet – was nun?

Um einzusteigen, sollten Sie sich zunächst Gedanken machen, wie Sie Ihr Geschäft jetzt und in Zukunft ausrichten möchten und welchem Zweig Sie welche Gewichtung geben. Nachdem Sie einen Weg für sich festgelegt haben, können Sie mit der Umsetzung beginnen. Soll der Onlinehandel parallel zum Geschäft im Laden stattfinden, so sollte man über folgende Punkte nachdenken:

  • Welches Kassensystem nutze ich jetzt und wie kann ich dieses anbinden?
  • Welches Shopsystem ist für mich interessant? Hier spielt vor allem der Kostenfaktor und das Maß an Eigenmotivation eine wichtige Rolle. Will man eine all-in-one Lösung nutzen und den Shop selbst erstellen, ist dies relativ zügig mit Shopify realisiert. Für größere Unternehmen mit höheren Individualisierungsansprüchen sollten WooCommerce und Shopware einbezogen werden.
  • Will ich alles im Kassensystem pflegen oder parallel zum Ladengeschäft eine Warenwirtschaft pflegen, die auf den Onlinehandel ausgerichtet ist?
  • Sind meine Artikel alle im Ladengeschäft vorhanden und können meine Mitarbeiter ergänzend zum Handel im Ladengeschäft das operative Onlinegeschäft abwickeln?

Sind diese Fragen geklärt, gilt es passende Lösungen zu wählen und die Systeme einzubinden. Hier ist eine persönliche Beratung eines Experten in der Regel von großem Mehrwert, auch um eine Perspektive zu schaffen. Gern unterstützen wir Sie hier oder stellen den Kontakt zu einem unserer Partner her, die Sie bestmöglich und vollumfänglich beraten!

Planen Sie vollumfänglich in den Onlinehandel einzusteigen und diesen als neues Kerngeschäft weiterzuentwickeln, so sind viele Fragen vorab zu klären und man muss noch deutlich weitergehen, sodass wir in einem weiteren Beitrag auf den vollumfänglichen Einstieg in den Onlinehandel eingehen werden.

Von Jan Droste

Jan Droste ist ein aus Geesthacht stammender Betriebswirt (B.A.), der sich mit allen Themen rund um den Vertrieb und Verkauf beschäftig – Euer erster Ansprechpartner! Durch diverse vergangene Projekte in Zusammenarbeit mit Jonas Kwiedor kennt er sich auf dem Gebiet des Webdevelopment bereits bestens aus. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, Ihnen die perfekt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Microservice, Applikation oder Schnittstelle zu vermitteln um Ihre Firma oder Unternehmung aussagekräftig und hochwertig online zu repräsentieren.